Inhalt dieses Artikels

Professor Marjanovic vom Uniklinikum Freiburg erklärt

Verlängerte
   biliopankreatische Schlinge

Einleitung

Deshalb sprechen
 wir drüber

Am 4. Juli 2017 erblickte mein Magenbypass »Rouxdolph« am Universitätsklinikum in Freiburg das Licht der Welt – operiert von Professor Marjanovic und seinem Team.

Die »Features« meines Bypasses führen regelmäßig zu Nachfragen. Rouxdolph ist ein RNY-Magenbypass mit Minimizer Ring und verlängerter biliopankreatischer Schlinge.
Den Minimizer kennen viele von euch bereits – die Schlinge hingegen wird häufig kommentiert mit »Bilio – Was?!« »Hä, wozu soll das denn gut sein?«
Ebenso ist es gelegentlich vorgekommen, dass Leser mit Rouxdolphs Steckbrief zu ihrem Adipositaszentrum wackelten und zu hören kriegten: »Das machen wir hier nicht!« Oder »Das bringt nichts!«.

Heiß diskutiert: Verlängerung der biliopankreatischen Schlinge

Eine Verlängerung der biliopankreatischen Schlinge ist aktuell ein ziemliches »Hot Topic« in der Adipositaschirurgie mit unterschiedlichen Meinungen zum Thema. Ich freue mich, heute unseren Lieblingschirurgen im Bereich der bariatrischen Chirurgie mit einem Gastbeitrag zum Thema präsentieren zu können.

Professor Marjanovic schreibt für euch zum Thema biliopankreatische Schlinge

Zu Rouxdolphs zweitem Geburtstag erklärt euch Professor Marjanovic, was es mit der Verlängerung der biliopankreatischen Schlinge auf sich hat und welche Vorteile davon nach aktuellem Stand der Forschung erwartet werden können.

Auf dem Foto zeige ich ein Vorher Nachher Bild – 27. Juni 2017 vs. 1. Juli 2019

Was macht die verlängerte Schlinge so besonders?

Die biliopankreatische Schlinge

beim Magenbypass

Überblick

Einleitung

Die über die letzten Jahrzehnte am häufigsten durchgeführte bariatrische Operation ist der klassische Roux Y Magenbypass, dessen Operationsfrequenz trotz neuer aufkommender Operationsverfahren wie der Sleeve Gastrektomie oder auch des Omega loop Magenbypass auf einem hohen Niveau stabil bleibt.

Magenbypass Basics

Beim Magenbypass wird der große Magen einmal quer und einmal senkrecht durchtrennt, so dass ein kleiner Restmagen, auch Pouch genannt, in der Nahrungspassage verbleibt. Dann wird klassischerweise etwa 50cm unterhalb des Zwölffingerdarms der obere Dünndarm durchtrennt, der untere Teil zum Pouch hochgezogen und mit diesem verbunden. Die Nahrung geht also über die Speiseröhre in den kleinen Pouch und von da aus direkt in den Dünndarm. Eine relevante Verdauung der Nahrung kann in diesem Teil des Dünndarms (alimentäre oder auch Ernährungsschlinge genannt) nicht stattfinden.

Technische Beschreibung

Die Länge des Dünndarms ist individuell sehr unterschiedlich

Erst 150cm weiter unten wird dann der obere Teil des durchtrennten Dünndarms (biliopankreatische Schlinge) mit der alimentären Schlinge verbunden. Die relevanten Verdauungsenzyme stammen aus der Bauchspeicheldrüse und kommen genauso wie die wichtigen Gallensäuren über die biliopankreatische Schlinge zur Nahrung dazu.

Ab der Zusammenführung der alimentären und biliopankreatischen Schlinge kann die Nahrung in der gemeinsamen Schlinge (auch common channel genannt) vollständig verdaut werden, bevor dann die Stoffwechselreste in den Dickdarm gelangen. Die Länge der gemeinsamen Schlinge ist stark abhängig von der Gesamtlänge des menschlichen Dünndarms, die durchschnittlich 6 bis 7 Meter misst, selten auch bis zu 12 Meter betragen kann. (Zum Vergrößern anklicken)

Jeder Patient braucht individuelle Beratung.

Wissen

schaft

Wovon die Gewichtsabnahme nach OP abhängt

Wieviel ein Patient abnimmt, hängt also nicht nur vom Pouch (Mengenbegrenzung) ab, sondern vor allem auch von der zur Verdauung und Aufnahme zur Verfügung stehenden Dünndarmlänge, die individuell sehr unterschiedlich ist. Während der Operation wird immer die Länge der alimentären Schlinge (klassisch 150cm) und der biliopankreatischen Schlinge (klassisch 50cm) gemessen. Die gemeinsame Strecke (common channel) wird nicht standardmäßig gemessen, da es prinzipiell nicht notwendig ist und es dabei auch zu ungewollten Komplikationen kommen kann.

Individuelle Faktoren der Gewichtsabnahme

BPD & Omega Loop

“Biliopankreatische Diversion (BPD) ist allen anderen bariatrischen Operationen langfristig deutlich überlegen!”

Aus den Erfahrungen der Vergangenheit hat sich klar gezeigt, dass der Magenbypass vor allem durch die Begrenzung der Nahrungsmenge funktioniert und die Umgehung des kurzen Dünndarmanteils (50cm biliopankreatische Schlinge) zu keiner relevanten Verminderung der Verdauung / Aufnahme der Nahrung führt. Im Gegensatz dazu funktioniert zum Beispiel die nahezu komplette Trennung der Nahrung von den Verdauungssäften (Operationsmethode BPD, biliopankreatische Diversion) fast nur über Malabsorption und ist jeglicher anderer bariatrischer Operation langfristig deutlich überlegen.

Nachteile des BDP zum Teil gefährlich

Der große Nachteil der Malabsorption sind aber die Nebenwirkungen wie Blähungen und Durchfall sowie die zum Teil gefährlichen Vitaminmangelzustände, die es nach einem klassischen Magenbypass wiederum kaum gibt.

Die Suche nach Alternativen mit ähnlichen Vorteilen und geringeren Nebenwirkungen

Das sind Gründe, warum die bariatrischen Chirurgen weltweit versuchen, neue bariatrische Operationen zu entwickeln, die zum Einen effektiver sind, zum Anderen aber nicht mehr Komplikationen / Nebenwirkungen machen.

omega loop biliopankreatische schlinge

Der Mini Gastric Bypass oder auch Omega Loop Magenbypass sind neue Operationsmethoden, die die gewichtsreduzierende Wirkung eines klassischen Magenbypass verbessern, ohne dabei das Risiko für zum Beispiel Mangelzustände stark zu erhöhen.

Diese Methoden sind einem klassischen Magenbypass ähnlich, wobei nur eine Nahtverbindung hergestellt wird. Das Besondere ist aber vor allem, dass die biliopankreatische Schlinge hier durchschnittlich 200cm lang ist (bis zu 350cm), also 4 Mal so lang wie beim klassischen Magenbypass.

Da hier die Langzeiterfahrungen jedoch begrenzt sind, werden diese Operationsmethoden im Vergleich zu einem klassischen Magenbypass immer noch selten durchgeführt.

Erika reduziert innerhalb eines dreiviertel Jahres ihren BMI von über 50 auf 26 mit Hilfe ihres Magenbypasses mit verlängerter biliopankreatischer Schlinge. Sie wurde von Professor Marjanovic und ihrem Team 2018 operiert.

Fazit zur biliopankreatischen Schlinge

Verlängerte biliopankreatische Schlinge – bessere Gewichtsabnahme

Der offensichtliche Effekt der längeren biliopankreatischen Schlinge auf die Gewichtsreduktion hat aber zu vielen neuen Studien geführt, die die optimale Länge dieses Darmabschnitts bei einem klassischen Roux Y Magenbypass herausfinden wollen.

Damit hätte man einerseits eine bekannte und verlässliche Operationsmethode, andererseits möglicherweise mit gleichem Aufwand und Nebenwirkungsprofil eine bessere Gewichtsabnahme auf lange Sicht.

Kein Konsens zur optimalen Länge der biliopankreatischen Schlinge

Es gibt bisher keinen klaren Konsens, wie lang man die biliopankreatische Schlinge bei einem Roux Y Magenbypass wählen soll. Es ist aber bekannt, dass eine längere biliopankreatische Schlinge nicht nur einen größeren Gewichtsverlust zeigt, sondern auch der Effekt auf die Nebenerkrankungen wie den Diabetes mellitus 2 besser ist.

Individuelle Entscheidung

Daher bleibt es letztlich eine individuelle Entscheidung, die in unserem Zentrum beispielsweise von vielen Faktoren, u. a. dem BMI und den Nebenerkrankungen des Patienten abhängig gemacht wird. In der Tat ist es wichtig, dass insbesondere der Wunsch des Patienten nach ausführlicher Aufklärung über die Vor- und Nachteile mit in die Entscheidungsfindung einbezogen werden sollte.

Prof. Dr. Goran Marjanovic

Wer ist eigentlich Professor Marjanovic?

Darf ich
  vorstellen?

professor marjanovic instagram format

professor marjanovic instagram format

 

Professor Marjanovic

UNIVERSITÄTSKLINIKUM FREIBURG

Oberarzt der Klinik
Leiter des Zentrums für Adipositas und Metabolische Chirurgie
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
Chirurgische Intensivmedizin

 

 

Adipositaszentrum Freiburg:  www.adipositas-behandlung.de

Vorher Nachher Erfolgsgeschichten nach Adipositasoperation

Erfolge
  Freiburg

Erika

Erikas Erfolgsgeschichte mit ihrem Magenbypass mit Minimizer Ring und verlängerter biliopankreatischer Schlinge erzählt sie selbst, weil sie ihre Geschichte so schön in Worte gekleidet hat und ihr Bild alles sagt.

erika vorher nachher 2

Erika wurde 2018 von Professor Marjanovic und seinem Team am Universitätsklinikum in Freiburg operiert.

“(…) Ich kann dir meine Geschichte kurz schildern, dass ich aus tiefestem Herzen und voller Dankbarkeit sagen kann, dass ich froh bin, in Freiburg operiert worden zu sein. Auch wenn die Entfernung weit ist, hat sich jeder Kilometer dahin zu fahren gelohnt. In Freiburg wurde ich ernst genommen und nicht abgestempelt wie im Adipositaszentrum hier fast vor meiner Haustür, wo ich mich nur noch wie ein Ping Pong gefühlt habe und nicht ernst genommen wurde.

Und ja, ich habe ein neues Leben bekommen. Ich kann wirklich sagen ich habe jetzt ein Leben 2.0, auch wenn ich noch nicht durch bin mit der Reise, weil jahrelanges Übergewicht seit der Kindheit massive Schäden hinterlassen hat. (…)”

Erika wurde im Herbst 2018 mit einem BMI über 50 operiert und liegt aktuell bei einem BMI von 26 bei 67.8 kg. Mehr als diese Zahlen spricht ihre neu gewonnene Lebensfreude, ihr wurde im wahrsten Sinne des Wortes durch den für Erika optimierten Magenbypass eine riesengroße Last von den Schultern genommen.

Adipositaszentrum Freiburg:  www.adipositas-behandlung.de

Anne

 

Anne startet ihr Leben mit Magenbypass Rouxdolph am 4. Juli 2017 und wird von Professor Marjanovic und seinem Team operiert. Das OP Gewicht beträgt 166 kg, das aktuelle Gewicht mit Hautüberschuss liegt bei 86.5 kg. Vor der Magenbypass Operation reduzierte Anne ihr Gewicht konventionell von circa 290 Kilo auf 166 kg. Ihre Bauchdeckenstraffung als erste Wiederherstellungsoperation erfolgte am 2. Mai 2019 durch Dr. Klose (artMED Berlin). Für 2019 sind folgende weitere WHO´s geplant: Oberarmstraffung am 11. Juli, Oberschenkelstraffung am 12. September, Postraffung am 28. November. Thoraxstraffung, Bruststraffung und Unterschenkelstraffung werden 2020 erfolgen.

 

Von 166 kg auf 87 kg

Steffi

 

steffi vorher nachher

Die Schlauchmagen Operation im Mai 2016 schenkt Steffi ein völlig neues Lebensgefühl - sie nimmt ihr Übergewicht innerhalb eines Jahres ab und hält seit gut eineinhalb Jahren ihr Gewicht. Mittlerweile hat sie erfolgreich die ersten Wiederherstellungsoperationen bekommen und sieht top aus. Ihre Geschichte erzählt sie bald in unserem Adipositas Blog. Steffi wurde am Universitätsklinikum Freiburg von Professor Marjanovic und seinem Team operiert.

 

Neues Lebensgefühl

Jürgen

 

juergen vorher nachher vergleich

Jürgen nimmt 40 Kilo ab und beginnt sein neues Leben. Er macht den Anfang in der Kateogrie Erfolgsgeschichten und berichtet über seinen Schlauchmagen, und wie die Operation seinen Alltag verändert hat. Jürgen ist aus dem #teamfreiburg und wurde von Professor Marjanovic und seinem Team am Universitätsklinikum Freiburg im Juli 2017 operiert.

 

40 kg weg mit OP & Sport

Sarah

 

sarah vorher nachher

Sarah entscheidet sich nach einem Bandscheibenvorfall 2014 für eine Schlauchmagenoperation mit Minimizer Ring und wird 2015 von Professor Marjanovic und seinem Team an der Universitätsklinik in Freiburg operiert. In den nachfolgenden 13 Monaten reduziert sie ihr Gewicht von 180 kg vor OP auf 68 Kilo. Mittlerweile hat sie die meisten Wiederherstellungsoperationen hinter sich und lebst mit einem stabilen Gewicht ein schlankes, und aktives Leben. Wie sehr die Schlauchmagenoperation ihen Alltag verändert hat, erzählt sie schon bald hier in unserem Adipositas Blog.

 

In 13 Monaten auf 68 kg

Neues aus dem Blog

Eierlikör selber machen – Lowcarb alkoholfrei

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen. Lowcarb Eierlikör selbst gemacht -...

Senfsosse ohne Mehl – Senfeier Lowcarb Rezept

Senfsoße geht in Lowcarb ohne Mehl ganz einfach und schmeckt so lecker. Probier es einfach mal aus. Hier ist das Rezept für die Soße.

Primal Collagen Cacao Review – Protein des Monats November

Review Primal Collagen Cacao – Wie schmeckt er, wie sind die Nährwerte und welchen Gesamteindruck macht der leckere Proteinkakao aus Weidehaltung? Ist er zum backen geeignet? Vegan? Erfahre alles über Primal Collagen Cacao in meinem Erfahrungsbericht zum Schönheitsprotein für die Seele.

Review: Chunky Flavour – Aroma und Süße

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen. Links sind individuell mit * oder dem jeweiligen Geschäft (z.B....

Immunsystem stärken mit Immunbooster Tee

Glutamin unterstützt das Immunsystem in der Erkältungs- und Grippesaison bei Menschen auf Diät oder nach einer schweren Operation. So trinke ich es, so setze ich es im Alltag ein. Wie Glutamin mir 2017 die Grippesaison erleichtert hat.

Lipoelastic Kompression bei der Krankenkasse beantragen

Lipoelastic Kompression auf Kassenrezept bestellen So geht`s Schritt für Schritt Anleitung. Kompressionskleidung ist super wichtig nach Straffungsoperation.

Götterquark Panna Cotta Himbeere

Götterquark ist in aller Munde – heute gibt es meine figurfreundliche Ode an die Panna Cotta mit Himbeeren – mit viel Eiweiß, wenig Fett und wenig Carbs.

Trainingsplan November

Gratis den Trainingsplan für November herunterladen und direkt in deinem Handy speichern. Der Heimtrainingsplan ist für Fortgeschrittene und Einsteiger geeignet.