Inhalt dieses Artikels

Casein wird nicht verdaut? Ist gefährlich? Verstopft den Pouch?

 

Reden wir heute noch mal über die Casein Affäre in der bariatrischen Community. Einige der merkwürdigen Gerüchte kann ich heute ganz konkret ansprechen und euch verraten, was dran ist an der Idee, Casein sei schädlich nach einer Adipositasoperation. Dies ist übrigens der zweite Artikel zum Thema – Teil 1 “Casein ist gefährlich nach Magenbypass” kannst du gern zuerst lesen, auch wenn die Reihenfolge vielleicht keinen Unterschied macht.

“Casein ist gefährlich” nach Magenbypass und Schlauchmagen

Das Flüstern des Internets hat Janna`s und meine Frage erhört. Finally! Es gab Feedback von Menschen, die sich an die Quelle der Gerüchte erinnerten. Diese neuen Infos möchte ich dir als treuen Leser natürlich nicht vorenthalten. Wenn wir verstehen, woher eine Information kommt und wie diese neue “Angst” vor Quark und Käse entstanden ist, macht es absolut Sinn, das vermeintliche Monster in seine Höhle zurückzuverfolgen.

Bereit?

 

Casein kann NICHT verwertet werden

1. In verschiedenen Selbsthilfegruppen erklärten die Ernährungsberater den Patienten, dass Casein nicht verwertet werden könnte nach einem Magenbypass. <- Da diese Aussage keinerlei Sinn ergibt *sorry* gehe ich davon aus, dass die Zuhörer eine wichtige Nuance überhört haben, die aus diesem Unsinn wieder einen Fakt machen.

Fakt ist, Casein besitzt eine Wertigkeit von 77. Zunächst muss man verstehen, was mit “biologischer Wertigkeit” denn nun eigentlich gemeint ist. Einfach erklärt will die biologische Wertigkeit angeben, wie gut ein Eiweiß von unserem Körper aufgenommen und zum Aufbau und Erhalt unserer Körperstrukturen beitragen kann.

 

casein biologische wertigkeit

Die biologische Wertigkeit von Casein liegt unter der von Molkenprotein.

 

Ei hat willkürlich eine Wertigkeit von 100 bekommen

Das Ei ist unter den natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln der Spitzenreiter mit einer biologischen Wertigkeit von 100. Total toll so ein Ei, oder? Nur was ist, wenn ich dir verrate, dass dem Ei WILLKÜRLICH die Wertigkeit von 100 verpasst wurde. Wenn nun ein Eiweiß wie beispielsweise reines Molkenprotein (Whey) besser aufgenommen wird als Ei, liegt die Wertigkeit über 100. Im Fall von Whey sind wir bei 106. Liegt sie darunter – wie beim Casein mit 77 oder bei Sojaprotein mit 85. Sojaprotein ist das “hochwertigste” Pflanzeneiweiß, die meisten Pflanzeneiweiße liegen weit unter dieser Wertigkeit.

Kleine Anmerkung am Rande: Die Wertigkeit von Eiweißen wird übrigens in Tierversuchen ermittelt. Nicht am Menschen.

Mehrere Eiweißquellen = Schlau kombiniert besser als eine einzelne Eiweißquelle

Kombinationen von Eiweißen ergänzen sich in ihrer biologischen Wertigkeit und können gemeinsam eine hochwertigere Mahlzeit ergeben. Hier sind wir wieder bei der Natur: Casein und Whey kommen in unverarbeiteter Milch gemeinsam vor, nicht voneinander getrennt und pulverisiert in Tüten verpackt.

Biologische Wertigkeit & der Magenbypass

Leider ist die biologische Wertigkeit kein wirklich verlässlicher Anhaltspunkt, ob ein Eiweiß nun sehr gut verdaulich ist und die enthaltenen Eiweißbausteine (Aminosäuren) auch aufgenommen werden können – das variiert sogar von Mensch zu Mensch. Nach der Operation eines Magenbypasses – dazu zählt auch der Omega Loop Bypass oder im weitesten Sinne der BPD (biliopankreatische Diversion) – hängt die Verdauung von Eiweißen aus der Nahrung von mindestens zwei Faktoren ab:

a. Deine individuelle Dünndarmlänge. Der Dünndarm eines Menschen hat eine Länge zwischen X & X. Wie lang dein Dünndarm individuell ist, wird bei der Operation nicht gemessen!

b. Die Länge der umgangenen Dünndarmstrecke insgesamt, aus der sich mit Punkt a “verrechnet” dann die Restlänge deines Dünndarms ergibt, in der dein Essen und die Verdauungssäfte gemeinsam ihre Reise durch deinen Körper fortsetzen. Je kürzer die Restlänge dieser gemeinsamen Darmabschnitte, desto stärker fällt eine “Malabsorbtion” von Fett und in seltenen Fällen bei sehr wenig Restdarm auch von Eiweiß ins Gewicht.

Der Haken: Der Dünndarm ist eine Blackbox

Entdeckst du den gar nicht so kleinen “Haken”, der sich in der Erkenntnis versteckt? Wie groß die Wirkung des Magenbypasses für eine einzelne Person ist, hängt von einem Wert ab (Länge des common Channel), der gar nicht genau gemessen wird. Keine Angst, das ist für eine Operation nicht unbedingt notwendig, die Expertise des erfahrenen Chirurgen ist ausreichend, um je nach Ausprägung der Adipositas und anderer Begleiterkrankungen eine passende Länge für dich auszusuchen.

 

magenbypass schema transparent 1

Schematische Darstellung eines RNY Magenbypasses

 

Malabsorbtion kann Protein betreffen

Trotzdem kommt es vor, dass in Einzelfällen eine stärkere “Malabsorbtion” eintritt, bei der beim RNY häufig Fett betroffen ist und seltener auch Eiweiß nicht ausreichend absorbiert wird. Bei Long Limb Bypässen wird die Proteinmalabsorbtion erst ab einer Gesamtlänge des umgangenen Darms von 220 Zentimetern in seltenen Fällen berichtet, starke Aufnahmeprobleme mit möglichem Bedarf an künstlicher Ernährung tauchen lediglich beim BDP auf.

Die Leitlinie für Adipositaschirurgie berücksichtigt die Länge des umgangenen Darmabschnitts ebenfalls in ihrer Ernährungsempfehlung für Eiweiß. Während für den “normalen” RNY und den Schlauchmagen 1.5 gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht (mit Normalgewicht rechnen, Anleitung zum Errechnen des Eiweißbedarfs nach OP hier) angegeben sind, wird für stärker wirkende Eingriffe wie verlängerte Schlingen beim RNY, einen Omega Loop Bypass oder Minibypass und beim BDP 1.5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht als unterer Wert der Empfehlung angegeben, der obere Wert der Empfehlung entspricht 2.2 Gramm Eiweiß/kg Körpergewicht.

Warum wird denn mehr Eiweiß bei längeren Bypässen empfohlen?

Die höhere Empfehlung in der Leitlinie basiert auf der Erfahrung, dass mit kürzer werdendem “Common Channel” – also der Darmstrecke, in der dein Essen und deine Verdauungssäfte gemeinsam unterwegs sind – auch eine gewisse Malabsorbtion von Eiweiß auftritt. Bedenken wir, das zur Verdauung von Protein die Aufspaltung des Eiweißes in noch kleinere Stücke notwendig ist (Di- und Tripeptide). Whey ist sehr einfach zu “zerlegen” und wirkt deshalb besonders schnell – der Grund für die häufig beschriebenen Dumpingartigen Symptome bei Eiweißpulver. Casein ist schwerer zu zerlegen und wird deshalb langsam verdaut. Das kann sogar die Chancen steigen, dass mehr von den Aminosäuren aufgenommen werden, weil der Nahrungsbrei längere Zeit im Dünndarm verbringt.

Ob das für den einzelnen Patienten gut oder schlecht ist, hängt von individuellen Faktoren ab. Fakt ist: Bevor du auf Eiweißpulver verzichtest, weil Whey dir Bauchweh macht oder sogar zu einer Art Dumping führt, probier zunächst eine Mischung aus Whey und Casein (zum Beispiel Total Protein ) und versuche, den für dich geeigneten “Bolus” – also die Dosis pro Portion zu finden, die du ohne Nebenwirkungen vertragen kannst.

Dosierung anpassen

Die Aufschrift auf Verpackungen ist nicht bindend! Nur weil oft 30 Gramm als Portion angegeben sind, heißt das nicht, das 10 Gramm pro Portion nicht ausreichen oder nicht schmecken. Wenn Mischungen nicht funktionieren, ist Casein oder Eiklar Protein eine sehr gute Alternative. Da Egg oder Ei Eiweißpulver pur den meisten Menschen nicht schmeckt, finde ich eine Kombination von Eiweißen immer gelungener. Misch dich einfach durch und schau, was du wirklich gut verträgst.

Ein Protein mit niedrigerer Wertigkeit, dass du wirklich täglich zu dir nimmst, ist mehr wert, als ein sehr gutes Whey Isolat, dass in deinem Schrank steht, weil du es nicht verträgst. Vom Regal aus macht es nämlich auch nicht fit 🙂

Eine mögliche Malabsorbtion ist nicht das “einzige” Problem.

Ebenfalls wird bei der biologischen Wertigkeit nicht berücksichtigt, dass wir nicht nur zum Aufbau und Erhalt essentielle Eiweißbausteine brauchen, sondern für den Transport von Nährstoffen im Körper, für unser Immunsystem usw. eine Reihe an bedingt essentiellen Aminosäuren gebraucht werden.

Bei einer normalen Ernährung mit genügend Kalorien werden diese bedingt essentiellen Eiweißbausteine problemlos von unserem Körper selbst gebaut. Haarig wird es, wenn wir entweder

– Sehr wenig Kalorien zu uns nehmen (zum Beispiel in einer Diät, nach Magenbypass oder Schlauchmagen)

– Wenn wir uns überwiegend von geringwertigen Proteinen in schlechten Kombinationen ernähren. Das geschieht bei sehr einseitiger Ernährung, aus der viele Eiweißquellen aus Gründen der Verträglichkeit oder der Moral (Veganer) ausgeschlossen werden. Bei abwechslungsreicher Ernährung mit verschiedenen Proteinquellen und bei ausreichenden Kalorien ist diese Nebenwirkung nicht unbedingt zu fürchten.

Semi essentielle Aminosäuren am Beispiel Glutamin

Wie wichtig diese bedingt essentiellen Aminosäuren sind, möchte ich am Beispiel von Glutamin darstellen. Glutamin ist das Eiweiß des Immunsystems, Darmzellen lieben es und ein Mangel macht sich durch eine erhöhte Neigung zu Erkältungen und Infekten bemerkbar. Am Ende des Tages wird der durch allgemeinen Proteinmangel verursacht, kann aber durch gezieltes Ergänzen von Glutamin in höheren Dosen kombiniert mit B-Vitaminen sehr gut behoben werden.

Glutamin hat auch eine Wertigkeit von 0 und trotzdem setze ich es für meine Lieben immer wieder ein, um die oft beobachtete Immunsystemschwäche in den ersten Monaten nach einer Adipositasoperation erfolgreich zu behandeln, ohne große Volumen an Eiweißen aufnehmen zu müssen.

Was uns der Exkurs zu den bedingt essentiellen Aminos sagt?

Gemeinsam haben wir während der ersten Monate nach Magenbypass und Schlauchmagen, dass wir nur geringe Mengen essen können. Während die biologische Wertigkeit von Eiweißen eine gewisse Relevanz hat, ist für uns vor allem wichtig, adäquate Mengen zuzuführen. Wird beispielsweise Whey nicht vertragen und der Verzehr von natürlichen Eiweißquellen ist noch nicht in ausreichendem Maße möglich, ist jedes Protein geeignet, das du verträgst!

gluconeogenese

gluconeogenese

 

Eiweiß = Zucker?

In einer Energiemangelphase werden Eiweißbausteine zusätzlich zur Energiegewinnung herangezogen. Deshalb wird der Eiweißbedarf nach einem Magenbypass oder Schlauchmagen von modernen Ernährungsberatern nicht auf dem minimalen Bedarf zum Aufrechterhalten einer neutralen oder leicht positiven Stickstoffbilanz errechnet. Eine neutrale Stickstoffbilanz heißt: Du baust mindestens genauso viele Proteine am Tag ab, wie du aufbaust = deine schlanke, gesunde Masse wie Muskeln, Zähne, Bindegewebe, Haare, Knochen bleibt “gesund”.

Für den starken Kalorienmangel nach einer OP wird zusätzlich zu diesem Basiswert die Menge an Eiweiß draufgerechnet, die grob geschätzt bei der Umwandlung von Eiweiß in Zucker für einen normalen Blutzuckerspiegel in der Hungerphase verbraucht wird. Die Leber stellt nämlich aus Protein in einem aufwändigen Prozess Zucker her, um dein Überleben zu sichern. Entweder nutzt er dazu das Eiweiß im Essen – oder eben das Protein aus Muskeln, Zähnen, Knochen usw.

Da diese Mangelsituation nach einer Adipositasoperation oft über Monate anhält, ist das eine gravierende und wichtige Sache, die tägliche Eiweißverzuckerung zu berücksichtigen.

Mit Casein haben wir einige Menschen mit schweren Mängeln wieder in den Griff gekriegt, weil sie das Eiweiß auf Grund der hochmolekularen Struktur (große “Teilchen” die langsam aufgenommen werden) ohne Dumpingsymptome zu sich nehmen können. Eine Wertigkeit von 77, die “drin” bleibt, ist immer noch besser, als eine 106 bei Whey Protein, nach dem schwere Symptome auftreten. Der praktische Ansatz ist mir immer besonders wichtig. Was interessiert mich, was in den Büchern steht, wenn Casein auch als Pulver Menschen in speziellen Situationen dabei hilft, möglichst gesund zu bleiben?

 

Casein ist böse sagt Netflix

2. Casein ist gesundheitschädlich und gefährlich, deshalb darf man keinen Käse und Quark und natürlich auch kein Pulver. Haben die auf Netflix gesagt.

Ähm. Okay. Sprechen wir also über die Kategorie “Meine Bildung habe ich aus dem Fernsehen.”

Die haben auf Netflix auch gesagt, wie man mit Mord davon kommt, Außerirdische haben Planeten überfallen und eine Horde Frauen im Frauenknast durchlebt die Hochs und Tiefs von Freundschaft, Verschwörung und Verzweiflung 😉

 

casein what the health

Es geht um die Netflix Sendung “What the health” und die bereits im Artikel “Casein ist gefährlich nach Magenbypass – Teil 1” grob angerissenen Gesundheitsgefahren, die in einer westlichen Ernährung tatsächlich Risiken sind, die weder wissenschaftlich wirklich ordentlich belegt sind und noch auf Magenbypasspatienten bezogen werden.

Sinnvolle und aussagekräftige Studien sind in der Ernährung auch nicht wirklich möglich, randomisierte Langzeitstudien, doppelblind und vielleicht noch im crossover Design zu gestalten, wenn man statt Mäusen und einzelnen Zellen Menschen über Jahrzehnte unter Laborbedingungen beobachten will – sorry, das ist ethisch nicht möglich. Uns bleiben also nur Vergleichsstudien, Fragebögenkram – also lauter Zeug, dass Theorien weder belegen noch entkräften kann.

Wozu sich solche Studien eignen, ist zur Entwicklung von Studiendesigns für genauere Untersuchungen. Dazu nutzen Wissenschaftler diese Art der Informationserhebung in der Regel. Von Medien werden solche Studien anders genutzt oder “missbraucht” für die eigenen Zwecke: Sie erzeugen Headlines, mit denen Zeitungen und Abos verkauft werden oder Leute vor dem Bildschirm gefesselt werden. Ergebnisse werden nicht in Perspektive gesetzt, sondern einfach pauschalisiert zum Skandal hochgeschaukelt, der uns einfach nur noch mehr verunsichert.

Die Zartbitter Verschwörung

Oder zu Unsinn verleitet. Wie beispielsweise die Studie, bei der Forscher angeblich herausfanden, dass Patienten mit täglich 30 Gramm Zartbitter Schokolade ohne Sport abnahmen. Die Verkaufszahlen für Zartbitterschokolade gingen in die Höhe, 70% Kakao Riegel bekamen plötzlich einen Heiligenschein in der Diätcommunity. Und ja: Eine Schokolade mit 70% oder mehr aus Kakao enthält weniger Zucker und ist damit eine gesündere Option. Schlank macht die per se dadurch nicht.

Die Moral von der Geschichte? Bei dieser “Studie” handelte es sich um ein Fake, um zu beweisen, wie bereitwillig Medien auf solche Headlines anspringen und “pseudo” Wisschenschaft um die Welt geht. Meine Regel: Wenn du es nicht in offiziellen Studiendatenbanken im Originaltext gelesen hast, ist es erst Mal nicht wahr. Zu der Erkenntnis musste ich auch erst Mal kommen, früher glaubte ich wesentlich leichter – weil ich einfach nicht wusste, was ich und auch die Wissenschaft noch nicht weiß.

Zu Casein möchte ich einfach nur noch Mal wiederholen, was unter dem Strich dazu zu sagen ist:

a. Casein als Pulver ist ein Nahrungsergänzungsmittel und nur für spezielle Anwendungszwecke gedacht.

b. In Kombination mit einer Ernährung aus Fastfood, Süßigkeiten, Zucker, Sojaöl, Sonnenblumenöl, fertiger Backwaren und einem hohen Anteil an verarbeiteten Kohlenhydraten aus Getreide oder bei einer Überernährung mit sehr vielen Kalorien können die Wachstumsfaktoren in Casein langfristig über Jahrzehnte konsumiert gesundheitlich bedenklich sein.

Westliche Ernährung und Adipositasoperation

Die Ernährungsempfehlungen für die gesunde Lebensweise nach einer Adipositasoperation wird in der Leitlinie mit einer proteinreichen, kohlenhydratreduzierten Ernährung mit moderatem Fettgehalt definiert. Hier siehst du die entsprechende Ernährungspyramide für Patienten nach einer Magenbypass- oder Schlauchmagenoperation.

ernaehrungspyramide nach magenverkleinerung

Die Ernährungspyramide für Patienten nach Adipositasoperation

 

Casein – bei unserer Ernährung kein Problem

Du siehst, dass nach einer Operation die “Standard Western Diet” basierend auf Vollkorn und anderen Kohlenhydraten mit entzündungsfördernden Industrieölen und reichlich Zucker ohnehin nicht empfohlen wird. In der Pyramide habe ich explizit Whey Isolat angegeben, weil ich Whey für die effektivste Ergänzung halte. Wer es nicht verträgt, soll und muss ein anderes Eiweiß ergänzen!

Süßkram, Fast Food und all die anderen Lebensmittel mit gesundheitlich zweifelhaftem Wert gehören schlichtweg nur noch in sehr kleinen Mengen und selten auf unsere Teller. Eine schädliche Nebenwirkung des Caseins ist unwahrscheinlich.

dumping nach schokolade

Schokolade, Süßkram, Frittiertes, Fast Food – nach Adipositasoperation darf das als seltene Ausnahme mal sein. Regelmäßig gehört sowas nicht auf den Speiseplan.

Achtung an Fast Food und Süßkram Esser

Aus meiner Sicht können wir also erleichtert aufatmen, wenn wir den neuen Lebensstil einhalten. Wer trotz Operation weiterhin große Mengen an Zucker und hoch verarbeitetem Getreide, frittierte Lebensmittel, Fertigbackwaren wie Kekse und hoch verarbeitete Fleischwaren wie Wurst, Würstchen und Co. verzehrt, hat übrigens eindeutig ganz andere Sorgen, als eine mögliche Langzeitgefahr, die von regelmäßigem Casein Konsum ausgeht.

Diese Ernährung ist einer der Faktoren, die langfristig zur Adipositas beigetragen haben. Auch nach deiner Gewichtsabnahme ist die Adipositas als chronische Erkrankung noch da. Ohne Umstellung des Lebensstils für immer! wird das Leitsymptom “zu dick sein” über kurz oder lang zu dir zurückfinden. Sport und gesunde Ernährung gehören zur Langzeittherapie für unsere Krankheit.

 

Quark, Skyr und Käse verstopfen den neuen Magen

3. Quark, Skyr und Käse sind gefährlich, weil sie beim Magenbypass den Magenpouch verstopft. Das liegt am Casein, hat die Ernährungsberatung in der Selbsthilfegruppe erzählt.

Hier wünsche ich mir wirklich, dass die Zuhörer kompletten “Quark” verstanden haben. Quark und Skyr sind in den fettarmen Varianten oft wie Kleister in der Packung. Wandputz sage ich immer. Natürlich muss man sich die proteinhaltigen Eiweißbomben mit etwas Mineralwasser glattrühren. Das lernt man eigentlich bereits in der Flüssigphase nach OP, wo die Konsistenz der Mahlzeiten in etwa der von Joghurt entsprechen sollte. Selbst ohne Magenbypass wird Quark vor dem Verzehr doch glattgerührt, damit er überhaupt schmeckt und im Hals “runter geht”.

zitronen buttermilch einfaches rezept

Selbstgemachte Zitronenbuttermilch aus Buttermilch und Skyr

 

Milchprodukte nach OP

Käse und Milchprodukte gehören zu einer der wichtigsten Eiweißquellen für Menschen nach einer Magenverkleinerung und diese Behauptung ist schlichtweg falsch und Bullshit, sofern sie so überhaupt gemeint wurde. Ich hoffe und bete, dass es einfach ein Missverständnis war, das wir hier aufgeklärt haben.

milchprodukte nach magenbypass

milchprodukte nach magenbypass

Diese Quelle erhält übrigens eindeutig den Oberzonk, das ist das schädlichste Gerücht für unsere Bariatrie Community. Während der Verzicht auf Casein in Pulverform durchaus in Ordnung ist, wenn man mit Whey Isolat oder anderen hochwertigen tierischen Proteinquellen zurechtkommt, ist die Angst vor den natürlichen Milchprodukten brisant.

Viele von uns vertragen zumindest am Anfang Fleisch und Fisch nicht oder nur Grammweise, Hülsenfrüchte blähen bei vielen übermäßig im Vergleich zu vorher, Eier sind ebenfalls entweder nur ganz weich gekocht oder gar nicht verträglich für einige Betroffene in den ersten Wochen und Monaten. Mit Milchprodukten wie Naturjoghurt, Quark, Hüttenkäse, Frischkäse und Schnittkäse retten sich betroffene Patienten sehr gut über die erste harte Phase nach einer Adipositasoperation.

Angst vor genau diesen Lebensmitteln zu schüren, die als einziges von sehr vielen Patienten von Anfang an vertragen werden, ist verantwortungslos. Ob das eine Ernährungberatung jemals wie oben gesagt hat, kann ich nicht beurteilen. Aber auch die Patienten, die es so weitergeben, schaden unserer Community. Bitte hört mit diesem Bullshit auf.

Ein konkretes Proteinprodukt steht am Pranger

4. Total Protein von Morenutrition darf ich mit Magenbypass nicht essen, weil da Casein drin ist. Meine Ernährungsberaterin hat gesagt, dass ich vom Casein da drin und dem “ganzen Zucker und Fett” zunehme. Die Pulver sind nur für schlanke Kraftsportler geeignet.

Ich habe überlegt, ob ich diese Rückmeldung überhaupt aufnehmen soll, weil ein ganz konkretes Proteinprodukt betroffen ist. Da Total Protein auf Instagram aktuell sehr beliebt ist und deshalb viele Menschen nach ihrer Operation vielleicht dieses Proteinshake im Schrank haben, gehört die Aufklärung an diese Stelle. Abgesehen davon verkaufen Magenbypass Patienten in den Selbsthilfegruppen und über die Facebook Gruppe ihre “Total Protein” Proben an Menschen mit Schlauchmagen, weil die ja Casein angeblich essen dürfen.

Schauen wir uns die Inhaltsstoffe von Total Protein in Geschmacksneutral einfach mal an:

Molkenproteinkonzentrat, Casein, Laktase.

In Sorten mit Geschmack sind kalorienfreie Süßungsmittel enthalten und ggf. Zusätze wie beispielweise Kakao und der Sorte “Schoko Brownie”

Eine 50 Gramm Portion des Proteinpulvers in Geschmacksneutral liefert 1.2 Gramm Kohlenhydrate und 2.3 Gramm Fett. Die Carbs sind übrigens kein zugesetzter Zucker, sondern der natürlich in der Milch enthaltene Milchzucker. Deshalb enthält das Produkt Laktase, also das Enzym, mit dem Milchzucker verdaut wird, damit auch empfindliche Menschen das Proteinshake gut vertragen. Das Fett wird aus der Milch und dem Bindemittel im Molkenproteinkonzentrat stammen – und das ist Sonnenblumenlecithin. Vorbildlich! Viele Hersteller setzen immer noch auf das etwas bedenklichere (und billigere) Sojalecithin.

 

proteinpulver nach magenbypassoperation

Warum das Morenutrition Pulver wegen des Caseinanteils nicht gut sein soll, hinterfragen viele Patienten nicht. Dabei ist es von den Nährwerten durchaus in Ordnung und macht außerdem sehr lange satt.

 

Die Milch hat übrigens viel mehr “Zucker und Fett” als das Proteinpulver

Übrigens mischen viele Patienten mit Magenoperationen ihre Proteinpulver in Milch ein. 300 Milliliter Milch liefert etwa 18 Gramm Kohlenhydrate und 4.5 Gramm Fett bei Halbfettmilch. 300 Milliliter ist das typische Mischverhältnis für 30-50 Gramm Pulver. Im Vergleich zu den 1.2 Gramm Milchzucker und den 2.3 Gramm Fett in einer großen Portion Pulver ist das verschwindend gering.

Proteinshake verurteilen statt Mal die Packung zu studieren

Die Ernährungsberaterin hat sich augenscheinlich nicht vorab über den Eiweißshake informiert. Leider passiert sowas ständig mit Produkten, die nicht explizit für Patienten beworben wurden.  Die Dame hat Total Protein einfach in eine merkwürdige Schublade gesteckt, die in der Realität den kleinsten Anteil an Eiweißpulvern in der Sporternährung ausmacht: Weight Gainer. Gainer Shakes sind konzipiert, um beim Muskelaufbau zu helfen, wenn die dafür notwendige Kalorienmenge auf andere Weise nicht vom Sportler erreicht werden kann.

Proteinshake und Weight Gainer sind unterschiedliche Produkte

Insbesondere Sportler mit sehr schlanker Körperstruktur, die kaum in der Lage sind, Fett zuzunehmen – geschweige denn Muskeln – nutzen diese speziellen Proteinshakes. Die überwiegende Anzahl an Athleten schafft es, mit ihren Mahlzeiten und normalen Eiweißshakes oder sogar ganz ohne Shakes auszukommen. Ich würde sagen von 100 Shakesorten sind vielleicht zwei oder drei ein Weight Gainer Produkt und die heißen dann auch so! Die bekommst du nicht unter dem Begriff “Proteinshake”, sondern meistens heißen die Mass Gainer, Bull Gainer, Weight Gainer, Super Mass – die sind eindeutig gekennzeichnet und ein Blick aufs Etikett enthüllt sofort, worum es sich handelt.

Pro Portion kann ein Gainer durchaus viele hundert Kalorien liefern, gepaart mit reichlich Kohlenhydraten und in einigen Produkten steckt zusätzlich noch Fett in Form von Eigelb Eiweiß oder Leinsamenmehl usw. Solche Produkte sind mit den “normalen” Shakes für Atheten nicht zu vergleichen!

weight gainer vs proteinshake

Was du tun kannst, wenn deine Ernährungsberatung dein Proteinshake doof findet

Nimm unbedingt die Liste der Inhaltsstoffe und die Nährwerte zur Hand. Die Nährwerte von Eiweißshakes sind in der Regel in Ordnung, wenn mindestens 80 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm Pulver drin stecken. Das ist der Richtwert. Sind es mal 78 gramm, weil in einem Pulver zB Kakao zugesetzt ist, oder andere Wirkstoffe wie L-Carnitin oder Vitamine das Volumen verändern, ist das auch in Ordnung.

Als Hauptinhaltsstoff sollte Molkenproteinisolat, Molkenproteinkonzentrat, Egg (Eiklar Protein) oder Casein in einer beliebigen Kombination vorliegen. Sojaproteinisolat kann ich für Menschen mit Lip-Lymphödem, PCOS und anderen hormonabhängigen Krankheitsbildern nicht empfehlen, zumal bei der Herstellung von Isolat aus Sojaprotein krebserregende Substanzen entstehen sollen.

Erfüllt dein Proteinshake diese Grundkriterien, kannst du die Beurteilung deines Pulvers durch die Beratung einfach ignorieren. Besonders, wenn von “bösen Bodybuildershakes” die Rede ist und mit “Zunahme” gedroht wird, solltest du besonders genau nachhaken und dir die Nährwerte und Inhaltsstoffe deines Shakes ansehen.

Shakes mit 70 Gramm und weniger Eiweiß auf 100 Gramm sind oft Mahlzeitenersatz Shakes, die nicht nur Eiweiß sondern auch Kohlenhydrate liefern. Als Nahrungsergänzungsmittel für unseren Zweck sind die nicht geeignet.

 

“Meine Ernährungsberatung sagt, ich darf das Total Protein nicht, weil da Süßstoff drin ist. Süßstoff macht dick.”

Oft thematisiert: Künstlicher kalorienfreier Süßstoff – ja oder nein?

kuenstliche suessstoffe

Der Zusatz von künstlichen Süßungsmitteln wird je nach Geisteshaltung von einigen Beratern negativ bewertet, andere sind eher wissenschaftlich orientiert und wissen, dass (leider) die großen Analysen zur Wirkung von Süßungsmitteln auf die Gesundheit und das Körpergewicht keinen stichhaltigen Grund liefern, vom Konsum der kalorienfreien Süßungsmittel abzuraten.

Das “leider” bezieht sich auf meine persönliche Überzeugung, dass der Konsum der Süßungsmittel ohne Kalorien eine Auswirkung hat, die wir noch nicht untersuchen und beweisen konnten. Unser Gehirn und sehr viele andere und überraschende Zelltypen in unserem Körper – beispielweise der Herzmuskel – verfügen über Geschmacksrezeptoren für “süß”. Die Erkenntnis ist noch relativ neu, aber eins wissen wir: Wo ein Rezeptor ist, ist auch eine Wirkung. Nur welche wissen wir eben nicht.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Süßstoff ist nötig

Deshalb finde ich einen umsichtigen Umgang mit künstlichen Süßungsmitteln wichtig. Ich halte es gesundheitlich nicht für ratsam, ganztags “Süße” zu konsumieren, insbesondere kalorienfreie Süße zwischen den Mahlzeiten sollte nach Möglichkeit gemieden werden. Wenn schon Cola Light, dann kurz vor oder nach dem Essen. Ein Süßungsmittel im Shake oder Quark (also einer Zwischenmahlzeit)? Okay. Im Tee? Besser nicht. Es gibt Teesorten, die auf Grund der Auswahl an Kräutern oder Früchten von Natur aus süß sind. Gesüßte “Wellnesswässerchen” und andere Getränke für zwischendurch sollten nicht nur kalorienfrei, sondern frei von unnatürlicher Süße sein.

Kann ich beweisen, dass es schlecht ist, den ganzen Tag und ständig alles mit Süßstoff zu mischen? Nein! Das richtige Maß zu finden und zu entscheiden, wie du das für dein Leben handhaben willst, ist deine persönliche Aufgabe. Ob deine Ernährungsberatung also für oder gegen Süßstoff und Light Getränke ist, macht keinen Unterschied. Du erreichst deine Ziele? Dann ist alles in Ordnung. Dein Gewicht wird einfach nicht weniger oder du hast ständig Heißhunger trotz genügend Eiweiß und Wasser? Dann solltest du darüber nachdenken, Süßstoffe eine Weile zu verbannen und schauen, ob es besser läuft “ohne”.

Die Wissenschaft sagt, aktuell haben wir keine stichhaltigen Gründe, vom Verzehr abzuraten, die Experimente an Nagern wurden mit extrem hohen Dosen durchgeführt, die wir selbst bei ständigem Konsum niemals erreichen als Mensch. Was wir wissen: Künstliche Süßstoffe sind kein kurzzeitig wirkendes Gift. Ganz leise im Hintergrund prangt das “Ja, aber … wir wissen noch nicht genug.”

Deshalb entscheidest du selbst. Beachte bitte auch, dass Süßstoff nicht gleich Süßstoff ist. Von Produkten, die auf Maltit setzen, rate ich aktuell ab, wenn ein niedriger Blutzuckerspiegel ganz dringend zu deinen Zielen zählt.

 

Proteine des Jahres 2019

Januar

April

Juli

Februar

 

Mai

 

August

März

Juni

 

September

Neues aus dem Blog

Senfsosse ohne Mehl – Senfeier Lowcarb Rezept

Senfsoße geht in Lowcarb ohne Mehl ganz einfach und schmeckt so lecker. Probier es einfach mal aus. Hier ist das Rezept für die Soße.

Primal Collagen Cacao Review – Protein des Monats November

Review Primal Collagen Cacao – Wie schmeckt er, wie sind die Nährwerte und welchen Gesamteindruck macht der leckere Proteinkakao aus Weidehaltung? Ist er zum backen geeignet? Vegan? Erfahre alles über Primal Collagen Cacao in meinem Erfahrungsbericht zum Schönheitsprotein für die Seele.

Review: Chunky Flavour – Aroma und Süße

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen. Links sind individuell mit * oder dem jeweiligen Geschäft (z.B....

Immunsystem stärken mit Immunbooster Tee

Glutamin unterstützt das Immunsystem in der Erkältungs- und Grippesaison bei Menschen auf Diät oder nach einer schweren Operation. So trinke ich es, so setze ich es im Alltag ein. Wie Glutamin mir 2017 die Grippesaison erleichtert hat.

Lipoelastic Kompression bei der Krankenkasse beantragen

Lipoelastic Kompression auf Kassenrezept bestellen So geht`s Schritt für Schritt Anleitung. Kompressionskleidung ist super wichtig nach Straffungsoperation.

Götterquark Panna Cotta Himbeere

Götterquark ist in aller Munde – heute gibt es meine figurfreundliche Ode an die Panna Cotta mit Himbeeren – mit viel Eiweiß, wenig Fett und wenig Carbs.

Trainingsplan November

Gratis den Trainingsplan für November herunterladen und direkt in deinem Handy speichern. Der Heimtrainingsplan ist für Fortgeschrittene und Einsteiger geeignet.

Ferrero Küsschen Wackelquark – Vanille Haselnuss High Protein Quark

Mit weißen Ferrero Küsschen wirkt der Haselnuss Vanille Wackelquark noch verführerischer. Glaube mir: Die Proteinmahlzeit schmeckt auch ohne die leckere Süßigkeit traumhaft. Natürlich kannst du dir auch Mal ein Küsschen gönnen, wenn es in deinen Ernährungsplan passt.

Chirurgie

Adipositaschirurgie, bariatrische Chirurgie, metabolische Chirurgie oder schlicht Magenverkleinerung sind verschiedene Begriffe für die chirurgische Behandlung von Adipositas. Die Allgemeinheit "kennt" vor allem das Magenband. Magenbypass und Schlauchmagen sind hingegen die am häufigsten durchgeführten Adipositasoperationen.

Energiebilanz

Adipositas oder Fettleibigkeit entsteht, wenn wir mehr Kalorien essen, als wir verbrauchen können. Diese korrekte Annahme wird jedoch regelmäßig komplett falsch interpretiert. Hier erfährst du, was Energiebilanz wirklich bedeutet, wie sie gesteuert wird, und was du tun kannst, um abzunehmen.

Adipositas

Was ist Adipositas und welche Auswirkung hat diese Krankheit?

Medikamente

Die medikamentöse Behandlung von Adipositas nennt der Mediziner Pharmacotherapie. Es gibt einige Wirkstoffe, die moderat beim Abnehmen helfen können. Das sind die Arzneimittel, denen du begegnen könntest.

BMI

Der Body Mass Index wird zur Einstufung von Körpergewicht in Bezug auf die Körpergröße genutzt. Erfahre hier, ab wann eine Adipositas vorliegt und berechne deinen Body Mass Index.

Bist du dabei?

Ja, bitte sende mir den Yourdietangel Newsletter mit Rezepten, Erfolgsgeschichten, Terminen, Neuigkeiten Rund um Adipositasoperationen, Abnehmen und Adipositas – damit ich in Zukunft zu den Ersten gehöre, die neue Beiträge lesen.

Details zur mit umfassten Einwilligung zur Erfolgsmessung, zur Nutzung des Mail Dienstleisters Mailchimp, der Protokollierung der Anmeldung und der Möglichkeit, jederzeit selbstständig den Newsletter abzubestellen finden sich in der Datenschutzerklärung.

oder