Adiponectin ist ein Hormon, das überwiegend von den Fettzellen produziert wird. (1) Bei Menschen mit Adipositas, bei Typ 2 Diabetes und Insulinresistenz sind die Adiponectin Spiegel erniedrigt. Eine Diät mit niedrigen Kalorien lässt die Adiponectin Spiegel ansteigen, obwohl die Fettmasse abgebaut wird. Adiponectin wirkt beispielsweise blutzuckersenkend, steigert die Fettverbrennung, hemmt die Neubildung von Zucker in der Leber.

Bei starkem Übergewicht ist das Verhätnis von Leptin zu Adiponectin wird als klinisches Maß zur Beurteilung der Gesundheit des Fettgewebes genutzt. Der Wert heißt LAR.

(1) Für Nerds: Heute weiß man, dass Adiponectin ein autokrin-parakrines Hormon ist, das in kleinen Mengen lokal in zahlreichen anderen Geweben produziert wird. Eine erwähnenswerte Menge produziert auch die Platzenta.

« Back to Glossary Index