Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen. Links sind individuell mit * oder dem jeweiligen Geschäft (z.B. Amazon) gekennzeichnet. Lies mehr über Werbung und Kooperationen auf dieser Website.

Protein Donuts – oder Achtung, Verführer im Anmarsch

Hektisch laufe ich durch die Stadt. Die Fußgängerzone ist voll um diese Zeit. Ich laufe Slalom um schlendernde Menschen, um

haselnuss nougat protein donut rezepte

rechtzeitig zum Treffen mit meiner Freundin das Lieblingskaffeehaus zu erreichen. Plötzlich passiert es. Aus einem Schaufenster blinzelt er mir obszön zu. Eingetaucht in karamellfarbenen glänzenden Schokoguss mit Popcorn und kleinen Karamellstückchen schreit er nach mir, der schamlose Verführer. 

 
Kopfschüttelnd haste ich weiter, sein Duft verfolgt mich noch einige Schritte – beinahe wie ein flüsternder Geist, der mir sagen will: „Komm, und nimm mich!“
 
Der Karamelldonut, dieser Schurke! Wälzt sich in der Auslage des Donutfachhandels und versucht, ahnungslose Passantinnen zu verführen! Ein Skandal. Noch dazu, wo ich über seine miesen inneren Werte längst informiert bin.
 
Er liefert reichlich Kohlenhydrate aus Weißmehl und Zucker, billiges entzündungsförderndes Pflanzenfett und dazu noch die Transfettsäuren, die durch das Frittieren entstehen. Die Schokofettglasur krönt ihn zum Ritter der verkalkten Arterien  und trotzdem liegt der Schurke nackt und provokant vor der Schaufensterscheibe und bietet sich uns an!
 
Unverschämtheit!
 
Mit innerlicher Schnappatmung erreiche ich den Treffpunkt rechtzeitig, drücke meine Freundin und während ich mir die Kaffeekarte an der Wand scanne, fällt nur ein Wort.
„Proteindonut!“, sage ich überzeugt und bin wieder zufrieden.
„Hä?“, fragt sie und starrt entgeistert auf die Karte an der Wand. „Haben die hier jetzt auch Proteingebäck?“
Jetzt erst fällt mir auf, dass ich laut gedacht habe.
„Nein. Sorry. Mir ist nur gerade eine Idee gekommen. Ich sollte Proteindonuts backen, fürs Blog. Damit niemand jemals wieder auf die Flirtversuche von Donuts hinter Schaufensterscheiben reinfällt.“
 
protein donut selber backen

Protein Donuts selber backen ist ganz einfach

 
Als ich an diesem Tag nach Hause komme, verschwinde ich sofort in meiner Küche alias „Das Protein Labor“ – und mache mich an das Rezept. Ich starte mit einer meiner liebsten Sorten – Haselnuss Proteindonuts. Der Vorteil: die Spezialzutaten halten sich in Grenzen und es geht ganz fix. Gesunde Fette aus Nüssen inklusive. Das Endergebnis: Himmlisch. Leider so himmlisch, dass ich nur einen Donut abgekriegt habe, denn am nächsten Tag waren sie wie magisch aus dem Kühlschrank verschwunden und ein sehr zufrieden lächelnder Ehemann streichelte sich das Bäuchlein.
 
Damit steht fest: Was Mr. Karamelldonut, der alte Gigolo aus der Innenstadt kann, können die Protein Donuts noch viel besser: Verführen!
 
So, jetzt haben wir genug geshakert, jetzt gehts ran an den Teig.
 

Protein Donut Zutaten:

 
Für den Teig: (12 Stück)
 
165 Gramm Ei
125 Gramm Proteinquark, Magerquark oder Skyr
100 Gramm gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
75 ml Milch
15 Gramm Flohsamenschalen
20 Gramm geschmolzenes Kokosöl oder geschmolzene Butter 
1 Teelöffel Backpulver
3 Tropfen Buttervanille Aroma
 
 
Für die Glasur:
 
50 Gramm gehackte Haselnüsse
 

nougat haselnuss protein donut lowcarb

Protein Donuts Zubereitung: 

 
  1. Ofen auf 160 Grad vorheizen, Silikonform bereitstellen (ich nehme diese hier – Amazon Link)
  2. Den Teig in einer großen Schüssel mit dem Küchenmixer oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Rührteig verarbeiten. Dazu einfach alle Zutaten auf ein Mal rein! Ja, es ist echt so einfach. 
  3. Ab in die Donut Formen mit dem Teig und dann für 20 – 15 Minuten in den Backofen. Bitte mach die Stäbchenprobe beim ersten Backen!
  4. Lass die Donuts 10 Minuten in der Form auskühlen. Der Teig ist sonst zu weich und geht schlecht aus der Form. 
  5. Nach 10 Minuten die Donuts auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
 
Die Protein Donuts schmecken auch ohne Glasur hervorragend. Sie sind saftig und ich finde, man braucht keine Glasur. Trotzdem habe ich fürs Auge eine gemacht. Dazu schmilzt du einfach 100 Gramm Lowcarb Schokolade deiner Wahl und tunkst die Donuts in die flüssige Schokolade. Bestreue die Protein Donuts mit gehackten Haselnüssen für einen besonders schönen Look. 
 
Du kannst die Donuts in einer luftdichten Tupperdose ein paar Tage im Kühlschrank aufheben, wenn keine natürlichen Fressfeinde anwesend sind (sowas wie hungrige Ehemänner usw.). Ansonsten lassen sie sich tatsächlich sogar mit Glasur einfrieren. Das hat mich erstaunt, klappte aber super. Einfach im Gefrierbeutel einzeln nebeneinander einfrieren und zwei Stunden vor dem Verzehr rausnehmen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. 
 
 

Protein Donuts Haselnuss Kalorien & Nährwerte

 

Ohne Glasur, mit Proteinquark zubereitet und diesem Eiweißpulver

 
Pro Stück (47 Gramm)
 
117 Kalorien
7.7 Gramm Fett
1.6 Gramm Kohlenhydrate
1 Gramm Ballaststoffe
9.4 Gramm Eiweiß
 
Sogar für Ketarier geeignet! 
 

Mit Glasur und Haselnussdeko (Glasur 50/50 aus Xucker Schokodrops Vollmilch & Zartbitter)

 
Pro Stück (60 Gramm)
 
188 Kalorien
14 Gramm Fett (4g gesättigt)
4 Gramm Kohlenhydrate
1 Gramm Ballaststoffe
11 Gramm Eiweiß
 
Protein Donut im Vergleich zu einem normalen Donut vom Bäcker mit Glasur 
 
Standard Donut mit Kakaohaltiger Fettglasur 
 
60 Gramm Portion
 
253 Kalorien
14.7 Gramm Fett
25.3 Gramm Kohlenhydrate
4.1 Gramm Protein

Neues aus dem Blog

Feta Tomaten Auflauf mit Bacon – Rezept für Magenverkleinerung

Feta Auflauf Rezept mit Tomate und Bacon Feta Auflauf als schnelle Lowcarb High Protein MahlzeitFeta Auflauf gehört seit meiner Magenbypass Operation 2017 zu meinen Lieblingsgerichten. Rezepte für Feta Auflauf schreibe ich ungern. Warum? Weil...

Kompressionsmieder nach plastischen Operationen – Meine Lieblings Kompressionswäsche

Kompressionsmieder – Wichtig für ein optimales Ergebnis der Bauchstraffung     Kompressionsmieder oder Kompressionswäsche ist heute das Thema des Tages. Happy Friday, meine Herzen. In großen Schrittern nähert sich meine zweite...

Protein Käsekuchen Muffins – Rouxdolphs Geburtstagsrezept

Käsekuchenmuffins oder Mini Cheesecakes habe ich zum 2. Geburtstag meines Magenbypasses gebacken. Heute teile ich das Käsekuchen Protein Rezept mit euch. Diese Muffins sind fluffig und nicht so platt und latschig wie Käsekuchenmuffins aus Eiklar, Magerquark und Proteinpulver. Die Nährwerte sind immer noch prima!

Antrag auf Bauchstraffung bei der Krankenkasse unnötig? So geht es ohne Bürokratie?!

Bauchstraffung ohne Antrag bei der Krankenkasse – einfach nur mit Überweisung vom Hausarzt ins Krankenhaus. So einfach ist das?! Oder etwa doch nicht? Der Antrag auf postbariatrische Wiederherstellungsoperationen wie Bauchdeckenstraffung, Oberarmstraffung, Bruststraffung, Thoraxstraffung usw. macht vielen Menschen nach extremer Gewichtsabnahme Angst. Auf Facebook geht ein Merkblatt um, das einerseits wahr ist – andererseits aber in der Realität für 99% der Betroffenen nicht in Frage kommt. Speziell für jene, die es sich besonders wünschen. Das sind die Menschen von uns, die leider von ihrer Krankenkasse bereits eine oder mehrere Ablehnungen ihres Antrags auf Hautstraffungen bekommen haben.

Muster Antrag auf Kostenübernahme Krankenkasse für deine WHO

Muster Antrag mit vielen Tips und Tricks für ein zielorientiertes, knackiges Anschreiben für deinen Antrag auf Kostenübernahme für Bauchstraffung, Oberschenkelstraffung und Co. Ich verrate, wie ich die Zusage für sieben Hautoperationen nach 200 Kilo Abnahme bekam.

Bestes Burger Rezept der Welt: Rouxdolphs Banana Peanut Burger

Das ultimative Burger Rezept für experimentierfreudige Menschen und alle Verrückten – ich präsentiere den Banana Peanut Burger ohne Brötchen, eins von Rouxdolphs Lieblingsrezepten.

Red Pesto Protein Bagels – Magenbypass Rezept

Proteinbagels mit Red Pesto – meine neueste Kreation der lowcarb highprotein Bagel Familie trumpft mit leckerem italienischem Flair und hat als Grillbeilage die ganze Familie begeistert.

Bist du dabei?

Ja, bitte sende mir den Yourdietangel Newsletter mit Rezepten, Erfolgsgeschichten, Terminen, Neuigkeiten Rund um Adipositasoperationen, Abnehmen und Adipositas – damit ich in Zukunft zu den Ersten gehöre, die neue Beiträge lesen.

Details zur mit umfassten Einwilligung zur Erfolgsmessung, zur Nutzung des Mail Dienstleisters Mailchimp, der Protokollierung der Anmeldung und der Möglichkeit, jederzeit selbstständig den Newsletter abzubestellen finden sich in der Datenschutzerklärung.

oder