Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen. Links sind individuell mit * oder dem jeweiligen Geschäft (z.B. Amazon) gekennzeichnet. Lies mehr über Werbung und Kooperationen auf dieser Website.

Eiweißreiche Erdnusskekse

Kekse liebe ich. Wäre da nur nicht dieser eine Haken …

Kekse aus dem Laden enthalten billige Pflanzenfette, sind reich an unnatürlichen Transfettsäuren aus industrieller Herstellung und über Zucker und hochfein gemahlenes Weizenmehl brauchen wir nicht diskutieren. Beim Lesen der Inhaltsstoffe und Nährwerte setzt bei mir direkt die Insulinresistenz ein und ich habe das Gefühl, mein Hinterteil wächst direkt ein paar Zentimeter.

protein erdnussbutter cookies kekse

 

Inhaltsstoffe gelesen – Zack, fett

Es ist jetzt nicht so, dass ich einen stinknormalen Endverbraucherkeks mit all den gruseligen Inhaltsstoffen nicht als Beilage im Cafè zum Cappuccino wegschiebe. Der wird ordnungsgemäß inhaltiert ohne negative Gedanken an zunehmenden Hüftumfang.

Keine Geiseln aus dem Supermarkt mitnehmen

Das bedeutet freilich nicht, dass ich mir eine Packung dieser Kameraden üblicherweise aus dem Supermarkt mit nach Hause nehme. Erstens weiß ich, ich werde dann jeden Tag ein paar Kekse essen, bis die Packung leer ist (sorry, ich bin auch nur ein Krümelmonster Mensch) – oder … hm, nein. Kein “oder.” Was ich kaufe, esse ich auf, wenn es schmeckt. Auch wenn es sich dabei formell um Sondermüll handelt.

Extra Kalorien, damit ich nicht zu viel abnehme

Trotzdem brauche ich manchmal ein paar extra Kalorien. Mittlerweile möchte ich nicht mehr großartig abnehmen, vielleicht noch 2-3 Kilo reines Fett. Bei meinem aktuellen Fettanteil aka “Wow, mein Sixpack guckt raus” steht die Gesunderhaltung im Vordergrund, nicht die Fettabnahme. Deshalb reicht es, wenn sich die letzten Kilochen an Fett über die nächsten 6 – 8 Monate still und leise davonschleichen.

protein peanutbutter cookies recipe lecker erdnussbutter

protein peanutbutter cookies recipe lecker erdnussbutter

Kalorien ja, aber bitte nicht aus Schrott

Genug essen, vor allem genug “sinnvolle” Kalorien, steht auf meinem Plan ganz oben. Hunger habe ich jedoch fast nie. Deshalb brauche ich Rezepte, die pervers lecker schmecken und die machen, dass ich essen “will”. Kekse zum Beispiel, die esse ich zuverlässig.

Kekse als Mahlzeit – kein Snack!

Hier sind wir beim “Haken” dieses Rezepts: Anders als viele meiner Proteinrezepte gehört dieses in die Kategorie “kalorienreich”. Ja, diese Erdnusscookies sind kohlenhydratarm, eiweißreich und verdammt lecker – sie bestehen aber hauptsächlich aus Erdnüssen. Für die schlanke Linie sind diese Kekse nur geeignet, wenn sie in den Ernährungsplan passen. 2 – 3 dieser Kekse ersetzen eine volle Mahlzeit, es sind keine “Snacks”, wobei ich ja grundsätzlich ungeplantes “snacken” ohnehin nicht empfehle. Ein einzelner Keks hat etwas über 9 Gramm Eiweiß!

Jetzt, wo die unromantischen Details klar sind, gehts an die Zutaten. Übrigens: Willst du das Rezept “paleo” machen – tausche das Erdnussmus einfach gegen Mandelmus oder ein anderes Nussmus, und du hast Kekse frei von Hülsenfrüchten. (Erdnüsse sind Hülsenfrüchte und enthalten viel Lektin).

Zutaten Erdnussbutter Kekse

(12 Kekse)

125 g Erdnussmus  (Erdnussbutter ohne jegliche Zusätze, rein aus der Nuss)

70 Gramm Mandelmehl, teilentölt oder gemahlene Mandeln (wird damit saftiger)

40 Gramm Premium Whey Isolat (Peanutbutter Cookie Geschmack oder Cookies & Cream sind ideal – Auf Amazon anzeigen* Achtung – oft ausverkauft wegen der großen Nachfrage, immer mal wieder gucken)

30 Gramm Erythrit

1 Teelöffel Vanilletraum oder Vanille Erithrit

15 Gramm Bio Kokosöl

3 Gramm Blutdrucksalz oder anderes Salz

 

Ich nutze das Premium Isolat, weil es super fein ist und sich besser in den Keksen einarbeiten lässt. Du kannst jedes andere Protein auch nehmen, es macht nur keinen so zarten Knusper. In diese Kekse gehört unbedingt Salz! Ich bevorzuge Kaliumsalz (Blutdrucksalz), du kannst aber jedes Salz nehmen.

 

Zubereitung Erdnussbutter Kekse

1. Ofen auf 190 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen

2. Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer zu einem Teig kneten.

3. Mit den Händen 12 Kugeln aus dem Teig formen und auf das Backblech legen.

4. Mit einer Gabel den Keks plattdrücken und damit das typisch amerikanische Peanutbutter Cookie Muster verewigen 🙂 Natürlich könntest du den Teig kühlen, in einer Frischhaltefolie zu einer “Wurst” rollen und dann Kekse machen, in dem du Scheiben abschneidest. Das ist die Streber Variante 🙂 Ich mache mehr die “Quer-feld-ein-Methode” mit der Gabel und den Bällchen. 

5. Etwa 10 Minuten backen, bis die Ränder goldgelb werden. Ich bräune die Kekse gern etwas länger, das ist aber geschmackssache.

6. Jetzt brauchst du alle Körperbeherrschung, denn deine Wohnung wird superlecker nach Keksen duften und du darfst die Dinger nicht mal anfassen! Die fallen nämlich sonst auseinander, bevor sie etwa 10 Minuten abgekühlt sind. Die sind frisch aus dem Ofen so weich, dass du glaubst, sie sind nicht gar.

7. Deshalb Ruhe bewahren, auf dem Blech 10 Minuten auskühlen lassen und dann erst zum Auskühlen auf ein Kuchenrost legen.

Du kannst die Kekse theoretisch in einer luftdichten Dose bei Zimmertemperatur eine Weile aufbewahren. Da keine Eier und keine leicht ranzig werdenden Fette verwendet wurden, sind das dunkel und kühl gelagert sicher zwei Wochen oder länger. 

Das Problem mit der Lagerung der Erdbnussbutter Proteinkekse

“Theoretisch” zumindest, denn diese Kekse haben viele natürliche Fressfeinde. An deiner Stelle würde ich sie vor allen anderen verstecken – oder damit leben, dass sie ruckzuck verschwunden sind. Und nein: Das doppelte Rezept zu backen, nutzt auch nichts. Irgendwie verschwinden die Knusperkekse wie durch Zauberhand genauso schnell. Deshalb hier die Warnung: Vorsicht, Suchtgefahr – auch für Leute, die nicht unbedingt Lowcarb Fetischisten sind.

 

protein erdnussbutter cookies eiweissreich

protein erdnussbutter cookies eiweissreich

Nährwerte pro Erdnussbutter Keks: (zubereitet mit Mandelmehl, teilentölt)

Kalorien: 111

Fett: 7.1 Gramm (2g gesättigt)

Kohlenhydrate: 4.4 Gramm  (1.1g Zucker)

Ballaststoffe: 1.6 Gramm

Eiweiß: 9.1 Gramm

 

Proteine des Jahres 2019

Januar

April

Juli

Februar

 

Mai

 

August

März

Juni

 

September

Neues aus dem Blog

Lipoelastic Kompression bei der Krankenkasse beantragen

Lipoelastic Kompression auf Kassenrezept bestellen So geht`s Schritt für Schritt Anleitung. Kompressionskleidung ist super wichtig nach Straffungsoperation.

Götterquark Panna Cotta Himbeere

Götterquark ist in aller Munde – heute gibt es meine figurfreundliche Ode an die Panna Cotta mit Himbeeren – mit viel Eiweiß, wenig Fett und wenig Carbs.

Trainingsplan November

Gratis den Trainingsplan für November herunterladen und direkt in deinem Handy speichern. Der Heimtrainingsplan ist für Fortgeschrittene und Einsteiger geeignet.

Ferrero Küsschen Wackelquark – Vanille Haselnuss High Protein Quark

Mit weißen Ferrero Küsschen wirkt der Haselnuss Vanille Wackelquark noch verführerischer. Glaube mir: Die Proteinmahlzeit schmeckt auch ohne die leckere Süßigkeit traumhaft. Natürlich kannst du dir auch Mal ein Küsschen gönnen, wenn es in deinen Ernährungsplan passt.

Blaubeer Käsekuchen Wackelquark

Wackelquark nach Art eines Blaubeer Käsekuchens liefert dir viel lebenswichtiges Eiweiß und wenig Fett. Vor allem aber ist der Wackelquark mega lecker! Einfach zubereitet ist er auch noch – und weitgehend frei von zugesetztem Zucker.

Snickerdoodle Protein Kekse – Zimtkekse

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen. Links sind individuell mit * oder dem jeweiligen Geschäft (z.B....

Lowcarb Proteinmüsli – Leckere Alternative

Proteinmüsli kohlenhydratarm mit hochwertigen Zutaten – das klingt toll. Doch wie schmeckt das Lüsli denn nun? Ist es besser, als Proteinmüsli der Drogerie?

Koffein behindert die Wundheilung?

Koffein kann die Wundheilung beeinflussen, in dem Kollagenbildung und Epithelisierung gestört werden. Verschlechtert Koffein wirklich die Heilung?

Bist du dabei?

Ja, bitte sende mir den Yourdietangel Newsletter mit Rezepten, Erfolgsgeschichten, Terminen, Neuigkeiten Rund um Adipositasoperationen, Abnehmen und Adipositas – damit ich in Zukunft zu den Ersten gehöre, die neue Beiträge lesen.

Details zur mit umfassten Einwilligung zur Erfolgsmessung, zur Nutzung des Mail Dienstleisters Mailchimp, der Protokollierung der Anmeldung und der Möglichkeit, jederzeit selbstständig den Newsletter abzubestellen finden sich in der Datenschutzerklärung.

oder