Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen.

Überblick

%

Fettarm?

%

Proteinreich?

%

Lowcarb?

Rezept für kohlenhydratarme Waffeln mit Joghurt

“Houston, wir haben … äh …. einen an der Waffel!”, ist heute mein Motto.

Es ist Montag, also quasi Woche – und bei uns im Haus gibt es eine Regel: Kuchen gibt es nur Sonntags. Getreide und Zucker vermeiden wir im Haushalt an den meisten Tagen, um unserer Gesundheit und unserem Taillenumfang was Gutes zu tun.

Trotzdem hatte ich heute derart Lust auf eine Waffel, dass ich mal wieder die Backmischung vom Doc rausgeholt habe. Zuckerfrei, glutenfrei, getreidefrei. Prima soweit.

Das Problem: Im Grundrezept für die Butterwaffeln steht Butter und die vertrage ich nicht mehr besonders gut. Außerdem wollte ich die Waffel als meine geplante Protein Zwischenmahlzeit essen und deshalb schrie es einfach nach einem eigenen Rezept.

Protein rauf, tierisches Fett runter, Genußfaktor soll aber nicht leiden! Und was soll ich sagen: die Mondlandung hat heute hervorragend geklappt. Direkt der erste Versuch war ein Treffer und nicht nur mein Rouxdolph war glücklich, mein Mann freute sich auch über die heiße Waffel am Nachmittag.

 

 

Nährwerte Protein Waffeln mit Joghurt

Nährwerte Lowcarb Protein Joghurt Waffeln

Das Rezept ergibt zwei dünne Waffeln. Die Kalorien beziehen sich auf eine Waffel ohne Toppings

  • 105 Kalorien
  • 4,9 Gramm Fett (1.7g gesättigt)
  • 2.7 Gramm Kohlenhydrate (2.5 Gramm Zucker, 0.8 Gramm Ballaststoffe)
  • 12,12 Gramm Eiweiß

Kalorien Protein Waffel mit Eiscreme und Haselnuss Mus

Serviert mit Haselnussmus und einer Kugel (56 Gramm) kalorienarmer Eiscreme (Halo Top Vanilla Bean) ergeben sich folgende Nährwerte

  • 173 Kalorien
  • 9 Gramm Fett (3 g gesättigt)
  • 10 Gramm Kohlenhydrate (5 Gramm Zucker, 3 Gramm Ballaststoffe)
  • 15 Gramm Eiweiß

 

Ermittelt habe ich die Daten mit der FDDB Extender App.

 

Proteinpulver

Welche Proteinpulver gehen für dieses Rezept?

Das Proteinpulver kannst du auch austauschen mit fast jedem, das du da hast. Zum Backen eignet sich auch Kollagen Hydrolysat. Kollagen besitzt formell die Biologische Wertigkeit 0 – aber durch Proteinmischung mit Eiern, Joghurt, Quark, Milch etc. wird das ausgeglichen.

100% Kollagenhydrolysat

ist z.B. allin pure Protein Pulver, Primal Collagen, Weider Kollagen).

Whey Konzentrat / Milchproteinmischungen auf Molkebasis

Ebenso gut eignen sich andere Whey Pulver (z.B. Primal Whey, Fresubin Protein Powder …).

Proteinpulver aus Casein

(z.B. Micellar Casein, Rescource Instant Protein) sorgen für einen sehr kompakten Teig, das mag ich persönlich für Gebäck nicht, funktioniert aber grundsätzlich auch. Casein sehe ich eher in der Herstellung von Proteinpudding, für Abendmahlzeiten für die Breiphase oder als Nachtprotein zum Muskelschutz für Sportler.

Whey Isolat

Whey Isolat ist pur das beste Proteinpulver für uns, weil es pro 100 Gramm extrem viel Eiweiß liefert und kaum Kohlenhydrate und Fett. Ich benutze zum Beispiel Zerolight für meinen Proteinkaffee. (Proteinkaffee Rezept hab ich in der Rezeptesammlung für dich) Die Sorte “Vanilla Ice” hat mehr als 87 Gramm Protein auf 100 Gramm Pulver! Geschmacksneutrales Whey Isolat benutze ich zur Zeit das Whey Isolat Pulver von FSA Nutrition, weil es für mich das beste Preis-Leistungsverhältnis hatte, das hat immerhin noch über 85 Gramm Eiweiß.

 

 

 

 

Rezept drucken
Lowcarb Protein Waffeln mit Joghurt
Waffel Rezept Variante zur Backmischung für Waffeln und Pancakes von Dr. Almond. Statt Butter und Milch gibts Griechischen Joghurt (2% Fett) und eine Portion extra Eiweiss aus Proteinpulver. Die Waffeln sind schön weich und schmecken sehr lecker. Mein Mann hat nicht gemerkt, dass eine Waffel nur um 100 Kalorien hat.
kohlenhydratarme waffeln leichtes rezept
Vorbereitung 3 Minuten
Kochzeit 3 Minuten
Portionen
Waffeln
Zutaten
Für den Waffelteig
Für das Topping
Vorbereitung 3 Minuten
Kochzeit 3 Minuten
Portionen
Waffeln
Zutaten
Für den Waffelteig
Für das Topping
kohlenhydratarme waffeln leichtes rezept
Anleitungen
  1. Waffeleisen vorheizen und bei Bedarf fetten (mein Eisen braucht kein Fett. Der Teig ist relativ fettarm und könnte in einem nagelneuen Eisen oder in einem mit schlechter Haftbeschichtung pappen! Im Zweifel bitte einfetten)
  2. Alle Zutaten für den Teig in einen Blender / kleinen Standmixer geben und kurz pürieren. Alternativ geht natürlich auch die Zubereitung mit Rührlöffel. Dazu bin ich aber zu faul!
  3. Die Hälfte des Teigs in das vorgeheizte Eisen geben und die Waffel goldbraun ausbacken. Bei meinem Eisen stelle ich die Hitze auf niedrig und das Backen dauert etwa eineinhalb Minuten.
  4. Fertige Waffel auf einen Teller geben und mit Eiskugel und etwas Haselnussmus servieren.
  5. Tip: Wenn du die zweite Waffel aufheben willst, kannst du sie sogar einfrieren! Lässt sich dann bequem in der Mikrowelle ein paar Sekunden auftauen oder in den Toaster schieben zum Aufknuspern.
Rezept Hinweise