Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen.

Überblick

%

Fettarm?

%

Proteinreich?

%

Lowcarb?

Proteinkaffee - Wieso, weshalb, warum

“Ich möchte Proteinkaffee mehr als ein oder zwei Mal am Tag trinken. Geht der auch mit weniger Kalorien?”, fragte mich Laura über Instagram heute morgen.

Die Zutaten Milch und Proteinpulver bestimmten den Kaloriengehalt des Proteingetränks, mit den Menschen auf Insta nach ihrer Magenverkleinerung auf ihr Eiweiß kommen.

Zaubern kann ich natürlich auch nicht. Dieser Proteinkaffee hat durch andere Milchauswahl und etwas weniger Protein entsprechend weniger Kalorien. Trotzdem ist er ein nährstoffreiches Getränk und du solltest es damit nicht übertreiben.

protein kaffee kalorienarm

Protein Kaffee geht auch in der kalorienärmeren Variante

 

Am besten überschlägst du grob, wieviel Eiweiß du am Tag durch feste Mahlzeiten bekommst. Das hat Priorität! Ein Light Proteinkaffee liefert dir 14-16 Gramm Eiweiß in dieser Variante. Natürlich kannst du die Eiweißmenge einfach reduzieren.

Laura verträgt seit ihrer Omega Loop Mini Magenbypass Operation Milch nicht mehr. Deshalb habe ich laktosefreie Milch mit zugesetztem Protein verwendet.

Tip: Trinkst du richtig viel Kaffee und dir reicht ein guter Schuss Milch, ist diese Milch eventuell eine gute Alternative zu “normaler” Kuhmilch, auch wenn du Laktose verträgst. Sie ist fettreduziert, ohne wie Wasser zu schmecken und liefert ein paar Gramm Protein extra. Sehr praktisch!

Proteinkaffee geht also auch in “fast” light.

 

Proteinpulver, die ich bereits getestet habe

100% Kollagenhydrolysat

ist z.B. allin pure Protein Pulver, Primal Collagen, Weider Kollagen).

Kollagen löst sich mit Abstand am besten auf und ist auch die Basis von Eiweißpulvern, die häufig von den Krankenhäusern empfohlen werden. Die Wertigkeit wird im Zusammenspiel mit anderen Eiweißen – beim Proteinkaffee ist es die Milch – ausgeglichen. Eine sehr bekannte Mischung aus Kollagenhydrolysat und Whey ist Adozan – Eiweiß 100.

Whey Konzentrat / Milchproteinmischungen auf Molkebasis

Ebenso gut eignen sich andere Whey Pulver (z.B. Primal Whey, Fresubin Protein Powder …). Achte auf die Zusatzstoffe: Bindemittel wie zum Beispiel Sojalecithin verdicken den Proteinkaffee. In der Zubereitung als Eiweißshake mag das ein angenehmes Mundgefühl erzeugen, im Kaffee ist es definitiv geschmackssache.

Whey Isolat

Whey Isolat ist pur das beste Proteinpulver für uns, weil es pro 100 Gramm extrem viel Eiweiß liefert und kaum Kohlenhydrate und Fett. Ich benutze zum Beispiel Zerolight für meinen Proteinkaffee. (Proteinkaffee Rezept hab ich in der Rezeptesammlung für dich) Die Sorte “Vanilla Ice” hat mehr als 87 Gramm Protein auf 100 Gramm Pulver! Geschmacksneutrales Whey Isolat benutze ich zur Zeit das Whey Isolat Pulver von FSA Nutrition, weil es für mich das beste Preis-Leistungsverhältnis hatte, das hat immerhin noch über 85 Gramm Eiweiß.

Proteinpulver aus Casein

(z.B. Micellar Casein, Rescource Instant Protein) ist für die Herstellung von Proteinkaffee überhaupt nicht geeignet. Casein dickt die Flüssigkeit sehr stark an und findet ihren Einsatz in Puddings oder anderen Lebensmitteln.

Nährwerte Proteinkaffee "light"

Nährwerte Proteinkaffe light

Die Kalorien/ Nährwerte beziehen sich auf 2 Portionen (auf das ganze Rezept)

Zubereitung mit Minus L Milch 51g Protein (schwarze Flasche)

  •  110 Kalorien
  •  1,6 Gramm Fett
  •  7.6 Gramm Kohlenhydrate (laktosefrei!)
  •  16.5 Gramm Eiweiß  (bei Verwendung von zerolight)

Bei der Zubereitung mit Halbfettmilch

  •  109 Kalorien
  •  2.5 Gramm Fett
  •  7.6 Gramm Kohlenhydrate (aus Milchzucker)
  •  14 Gramm Eiweiß (bei Verwendung zerolight)

Ermittelt habe ich die Daten mit der FDDB Extender App.

 

Rezept drucken
Proteinkaffee Light - Kalorienarme Alternative
Proteinkaffee in der "Latte Macciato" Variante zählt auf Grund der Kalorien als Zwischenmahlzeit. Das Light Rezept des Proteinkaffees richtet sich an jene, die den Kaffee gern und oft trinken möchten und sich mit 1-2 Portionen anstatt eines anderen Proteinsnacks nicht zufrieden geben.
Anleitungen
  1. Espresso / Filterkaffee vorbereiten. Wenn du Filterkaffee verwendest, eignet sich eine säurearme, milde Sorte am besten.
  2. Milch wie gewohnt erhitzen. Die Milch muss sehr heiß sein, darf aber nicht kochen.
  3. Wasser zum Kochen bringen.
  4. Die heiße Milch sehr zügig im elektrischen Shakemixer oder mit dem Pürierstab (oder so einem elektrischen kleinen Ding zum Milchschäumen) mit dem Proteinpulver aufpürieren.
  5. Heißes Wasser mit in den Becher gießen, vorsichtig umrühren.
  6. Espresso aufgießen. Bei Bedarf etwas nachsüßen - aber bitte beim ersten Mal zuerst probieren! Die laktosefreie Milch liefert besonders viel Eiweiß und wenig Fett, schmeckt etwas süßer als "normale" Milch.
    protein kaffee motivation