Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalten wir ohne Mehrkosten für dich eine Miniprovision. Wir stellen nur Sachen vor, die wir selbst gern und häufig benutzen.

Protein Milchschnitte – Warum?

Milchschnitte liebe ich seit meinen Kindertagen. Ich liebe aber auch meinen Rouxdolph, das ist mein Magenbypass, wie du vielleicht weißt.

Rouxdolph liebt echte Milchschnitte überhaupt nicht.

Zumindest wenn ich den Anspruch habe, nach dem Genuss längerfristig bei Bewusstsein zu bleiben. Ich suchte also im Internet nach Lowcarb Milchschnitten und fand haufenweise Rezepte.

“Juhu!”, dachte ich. Ungefähr für fünf Rezeptversuche lang. Dann kam das Och nöööö”. Mit einem Haufen “gebackener Tapete” wollte ich aufgeben. Es war unmöglich, es “ihm” irgendwie recht zu machen.

Keins der Rezepte passt für meinen Magenbypass

Rouxdolph stänkert nämlich nicht nur bei extrem zuckersüßen, fettigen Sachen. Er mag auch alles mögliche nicht. Das äußert sich so: etwas berührt meine Zunge und ich muss es wieder ausspucken. Nicht sehr gesellschaftstauglich!

Beispielweise das Size Zero Milchschnittenrezept – der Teig war “ihm” zu trocken. Sehr sehr eiweißreich, tolle Werte, aber was nutzt es, wenn der werte Herr die Konsistenz nicht mag? In etwa möchte ich die mit “Dachpappe” beschreiben.

Uns war mehr nach fluffig und wirklich lecker. Eher wie eine Minitorte, so schmeckte mir Milchschnitte nämlich früher.

Was passiert, wenn man alle Lowcarb und Lowfat Milchschnitten Rezepte mixt?

Milchschnitte selbermachen wuchs zur Herausforderung. Dann habe ich entschieden, die Rezepte für die kleinen Leckereien aus dem Kühlschrank zu kombinieren.

Selbstgemachte Milchschnitte, nur anders

Ich sage es dir direkt: Eine Milchschnitte mit viel Eiweiß aber dafür wenig Fett und Kohlenhydraten schmeckt natürlich nicht 100% wie das Original. Dafür liefert meine Variante viel weniger Kalorien und ist als Mahlzeit oder in Miniportion als Dessert geeignet! Zwischendurch essen läuft nämlich bei mir nicht.

Eins kann die Protein Milchschnitte: sie ist lecker vom Teig, schön schokoladig, angenehme Konsistenz (nicht wie die Pappe aus Eiklar und Proteinpulver). Tatsächlich habe ich den Teig an meinen Lowcarb Protein Bisquit angelehnt und das hat funktioniert.

Ich mag die Creme und den Teig dick und fluffig – du kannst das aber ganz nach deinen Wünschen variieren. Ein dünner Teig backt kürzer, ergibt mehr Milchschnitten und eventuell brauchst du mehr Füllung. Das ist alles!

Proteinmilchschnitte als süßes Frühstück ohne Reue

Jawoll, in einer Tupperdose war mein Schnittchen absolut transportfähig, hat nicht rumgekrümelt und Roudolph hat geschmacklich auch applaudiert.

Viel Eiweiß, wenig, eine  Portion Ballaststoffe und dazu ein wenig gutes Fett aus den Mandeln und dem Eigelb machen auch die Proteinmilchschnitte meiner Meinung nach zu einem idealen Partner in Sachen dauertem Abnehmerfolg. Ich habe sie als Frühstück gegessen und zwar nach dem Training!

 

 

Weiterführende Artikel:

Wie errechne ich meinen Proteinbedarf?

Die Ernährungspyramide für Menschen mit Magenoperation

Nährwerte Protein Milchschnitte

Nährwerte Lowcarb Proteinmilchschnitte

Die Nährwerte für diese gesunde Leckerei sind pro Portion nach FDDB Extender (gerechnet auf 14 Milchschnitten aus dem Rezept = 67 Gramm je Milchschnitte)

  • 106 kcal
  • 4,2 Gramm Fett (1,4 Gramm gesättigte Fettsäuren)
  • 3,6 Gramm Kohlenhydrate (2,1 Gramm Zucker)
  • 4,3 Gramm Ballaststoffe
  • 11,5 Gramm Eiweiß

Ermittelt habe ich die Daten mit der FDDB Extender App. Möchtest du direkt das Rezept in die FDDB App deines Smartphones importieren? Hier is

t mein Share Link zum “Protein Milchschnitten Rezept“. Dieser Link soll laut Apphersteller das Rezept aus meiner Datenbank an deine App schicken. Genial, sag mal bescheid, ob das klappt!

Nährwerte Vergleich zur normalen Milchschnitte

67 Gramm Portion

  • 282 Kalorien
  • 18,7 Gramm Fett
  • 22,8 Gramm Kohlenhydrate
  • 5,3 Gramm Protein

Autsch. Das Milchschnitte (die echte) als Ausnahme mal okay ist, will ich gar nicht bezweifeln. Wenn man sie verträgt 😉 Sie ist ja wirklich höllisch lecker. Ich ärgere mich nur darüber, dass die Milchschnitte für Sportler vermarktet wird und dann nur mit 5,3 Gramm Eiweiß und so viel Fett daherkommt. Eine einzelne Milchschnitte hat 28 Gramm, das macht das Verhältnis nicht unbedingt besser.

 

Alternativen zu Sonderzutaten

Hilfe, Lowcarb Milchschnitten Zutaten fehlen? – Alternativen

1. Du hast kein Inulin?

Inulin ist der lösliche Ballaststoff, den ich in meinem Rezept benutzt habe. Er verbessert die Sättigung und gibt eine leichte Süße. Du kannst ihn einfach weglassen und die Proteinfüllung mit einem Süßungsmittel deiner Wahl nachsüßen. Inulin dient deinen freundlichen Darmbakterien als Nahrung. (Ich benutze das Inulin von Amazon)

2. Du hast keine Flohsamenschalen?

Kein Problem. Lass die guten Flohsamen (Hier bei Amazon Flohsamenschalen) einfach weg und verwende ein Ei weniger. Die Flohsamenschalen sorgen für eine lockere Textur und gute Bindung, liefern außerdem weitere gute Ballaststoffe. Es geht aber auch ohne!

3. Du hast kein Whey mit Honig-Milch Geschmack?

Du kannst jeden anderen Geschmack deiner Wahl nutzen. Es schmeckt dann nicht nach Honig, aber sicher ist es mit Vanille oder Schoko auch lecker. Ich benutze “Uncle Bobs Milfy Whey” (ja, das schreibt sich wirklich so!). Das benutze ich gern als Nachtprotein in heißer Milch.

Tip: Enhanced Whey hat Testpäckchen in Milch & Honig Geschmack (Enhanced Whey Probepäckchen). Da kannst du dir ein oder zwei einzelne Portionen holen und brauchst nicht gleich eine Tüte voll kaufen.

 

Rezept drucken
Protein Milchschnitte (lowfat, lowcarb)
Eine leckere kalorienarme eiweißreiche Variante der Milchschnitte lässt sich auch gut als Zwischenmahlzeit mit auf die Arbeit oder zur Schule nehmen.
kohlenhydratarme milchschnitte copycat rezept featured image
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Stücke
Zutaten
Für den Teig
Für die Füllung
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Stücke
Zutaten
Für den Teig
Für die Füllung
kohlenhydratarme milchschnitte copycat rezept featured image
Anleitungen
Vorbereitungen
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen Backblech mit Backpapier bereitstellen
So stellst du den Teig her
  1. Vermische alle trockenen Zutaten in einer Schüssel, stell sie kurz beiseite.
    protein milchschnitte trockene zutaten
  2. Schlage die Eier mit dem Mineralwasser in der Küchenmaschine einige Minuten schaumig. Gib dann esslöffelweise die trockenen Zutaten hinzu. Es entsteht ein cremiger, brauner Teig, der roh auch gut schmeckt. Tip: Probier ihn. Falls dir die Süße nicht reicht, kannst du nach Geschmack nachbessern.
    protein milchschnitte zutaten
  3. Streiche den Teig auf ein Backblech. Mit einem Teigspachtel kannst du einen sehr dünnen Teig für mehr Milchschnitten hinkriegen - ich bevorzuge den Teig dicker und schön saftig.
    protein milchschnitte abnehmen
  4. Der Teig wandert nun circa 14 Minuten in den Ofen, mach im Zweifel den Stäbchentest. Im Anschluss solltest du nach einer sehr kurzen Auskühlphase vorsichtig das Backpapier entfernen, damit der Teig nicht "schwitzt". Lass die Teigplatte komplett auskühlen.
  5. Schneide wenn nötig die Kanten des Bodens glatt.
    lowcarb milchschnitte backen
  6. Teile die ausgekühlte Platte in zwei Hälften, die du hinterher wie ein Sandwich übereinander klappen kannst. Die zwei Hälften sollten etwa die gleiche Größe haben.
    protein milchschnitte magenbypass
  7. Wenn die Platten vorbereitet sind, geht es an die Zubereitung der Füllung.
Zubereitung der Proteinfüllung
  1. Schlage zunächst das Eiklar in der Küchenmaschine steif und stell es beiseite.
  2. Rühre den Frischkäse mit der Milch schön glatt und gib die restlichen Zutaten dazu. Am einfachsten geht das auch in der Küchenmaschine. Lass die Sofortgelantine zum Schluss in die Masse einrieseln.
    protein milchschnitte zubereitung
  3. In die glatt gerührte Creme hebst du mit einem Kochlöffel vorsichtig den Eischnee unter. Der Eischnee dient als "Ersatz" für die Sahne, die in vielen Rezepten verwendet wird.
Milchschnitte montieren
  1. Streiche die proteinreiche Creme gleichmäßig auf eine der beiden Teigplatten, streich alles schön glatt und setze die andere Platte als Deckel obendrauf.
    lowcarb milchschnitte rezept
  2. Die Proteinmilchschnitte sollte nun mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, damit die Gelantine die Creme fest werden lässt. Ich empfehle, die Milchschnitten lieber 8 Stunden oder länger ziehen zu lassen. Der Teig nimmt dann ein wenig Flüssigkeit auf und wird gleichzeitig von aussen trockener. Lässt sich also prima am Vortag vorbereiten!
  3. Gut gekühlt schneidest du die Milchschnitten nun in portionsgerechte Stückchen. Richte dich da nach deiner Magengröße. Bei mir "passt" am besten 60 Gramm.
  4. In einer Tupperdose habe ich die Milchschnitten eingefroren. Im Kühlschrank tauen sie langsam über Nacht auf und waren wieder super! Du kannst also ruhig welche einfrieren.
    protein milchschnitte backen
Rezept Hinweise